Datenschutzerklärung

Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze ist die Azertra UG (haftungsbeschränkt) mit Sitz in Nürnberg. Die Nutzung dieser Website ist grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich.

Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten stets vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften.

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, unternehmen wir zahlreiche technische Maßnahmen, um insbesondere Ihre uns vorliegenden personenbezogenen Daten vor Gefahren bei der Datenübertragung und vor Datenklau durch Dritte zu schützen. Diese werden von uns nach bestem Gewissen und dem aktuellen Stand der Technik entsprechend fortlaufend angepasst.

Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung, Sperrung, Einschränkung der Verarbeitung oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Zudem haben Sie jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Bei Fragen hierzu, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

 

Azertra UG (haftungsbeschränkt

Schnieglinger Straße 26

90419 Nürnberg

Tel.: +49 911/590 594-50

Fax: +49 911/590 594-51

E-Mail: datenschutz@azertra.de

Website: www.azertra.de

 

 

Nutzung der Website

Bei der reinen informatorischen Nutzung der Website, also wenn Sie sich NICHT zur Nutzung der Website anmelden, registrieren oder uns sonst Informationen übermitteln, erheben wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website technisch zu ermöglichen.

Auf den für den Betrieb des Angebotes genutzten Systemen werden die folgenden Daten gespeichert:

·       die aufgerufene Webseite

·       technische Details, wie den von Ihnen genutzten Browser

·       die Website, von der aus Sie zu unserem Angebot gekommen sind (Referrer)

·       Ihre IP Adresse

·       Datum und Uhrzeit Ihres Besuches

Wir benutzen diese Daten, um den sicheren Betrieb der Website sicher zu stellen.

So weit diese Daten personenbezogen sind, werden sie gelöscht oder anonymisiert sobald sie für die genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Aufzeichnungen für den sicheren Betrieb der Webseiten werden spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

 

Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben enthält die Internetseite der Azertra UG (haftungsbeschränkt) Angaben, die für die elektronische Kontaktaufnahme verwendet werden können. Die personenbezogenen Daten, die auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt werden, werden bei der Kontaktaufnahme automatisch gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

Wenn Sie mit uns per E-Mail oder dem Kontaktformular in Kontakt treten, werden die von Ihnen hinterlassenen freiwilligen Angaben und personenbezogene Daten zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet, außer es liegt eine ausdrückliche Zustimmung von Ihnen vor.

Wir weisen auf Sicherheitslücken bei der Datenübertragung im Internet hin, die zum Beispiel beim Versand von E-Mails entstehen. Hier ist ein lückenloser Schutz Ihrer Daten vor dem Zugriff durch Dritte nicht möglich.

 

Dauer der Aufbewahrung personenbezogener Daten

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

 

Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist zum Teil gesetzlich vorgeschrieben (z.B. Steuervorschriften) oder kann sich auch aus vertraglichen Regelungen ergeben (z.B. Angaben zum Vertragspartner).
Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte.
Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

 

Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

 

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben jederzeit das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Datenschutzbehörde. Wenn Sie von Ihrem Beschwerderecht Gebrauch machen möchten können Sie dieses bei folgender Behörde:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Promenade 27
91522 Ansbach

Telefon: +49 (0) 981 53 1300

Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

 

Cookies

Azertra UG (haftungsbeschränkt) verwendet auf Ihren Internetseiten Cookies. Cookies sind Textdateien, die über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch die Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Die Azertra UG (haftungsbeschränkt) kann durch den Einsatz von Cookies den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird.

Sie können die Setzung von Cookies durch unsere Internetseite jederzeit mittels einer entsprechenden Einstellung des genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen Internetbrowser oder andere Softwareprogramme gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktiviert Sie die Setzung von Cookies in dem genutzten Internetbrowser, sind unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar.

Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

 

Newsletter Anmeldung und Abonnement

Sie können sich auf unserer Website für den Erhalt von Newslettern anmelden. Der Eingabemaske kann entnommen werden, welche personenbezogenen Daten für die Newsletter-Anmeldung erhoben werden.

Kunden und Geschäftspartner werden regelmäßig von der Azertra UG (haftungsbeschränkt) im Rahmen eines Newsletters über Neuigkeiten, Aktualisierungen und Weiterentwicklungen informiert. Grundsätzlich kann der Newsletter unseres Unternehmens nur dann von der betroffenen Person empfangen werden, wenn zum einen die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und zum anderen sich die betroffene Person auch für den Newsletterversand registriert hat. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird aus rechtlichen Gründen eine Bestätigungsmail im Double-Opt-In-Verfahren versendet. Diese Bestätigungsmail soll der Überprüfung dienen, ob sich der Inhaber bzw. die betroffene Person der E-Mail-Adresse den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Ferner speichern wir bei der Newsletter-Anmeldung die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie die folgenden Anmelde-Daten: Datum, Uhrzeit. Um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können, ist die Erhebung der Daten erforderlich und dient deshalb der rechtlichen Absicherung des für die Verarbeitung Verantwortlichen. Die erhobenen personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben und dienen ausschließlich dem Versand des Newsletters.

Eine Kündigung des Abonnements ist jederzeit durch die betroffene Person möglich. Zudem kann die betroffene Person der Speicherung personenbezogener Daten, die für die Newsletter-Anmeldung erhoben und zugestimmt wurde, jederzeit widerrufen. In jedem Newsletter befindet sich die Möglichkeit, sich über einen Link vom Newsletter abzumelden. Darüber hinaus kann sich die betroffene Person jederzeit auch direkt auf der Internetseite durch die Kontaktaufnahme mit dem verarbeitenden Verantwortlichen in Verbindungen setzen, um sich vom Newsletter abzumelden und der Verarbeitung von personenbezogenen Daten zu widersprechen.

 

Falls Sie Fragen zu unserem Datenschutz haben oder eine ADV mit uns schließen möchten, können Sie sich gerne an uns wenden:

 

Azertra UG (haftungsbeschränkt

Schnieglinger Straße 26

90419 Nürnberg

Tel.: +49 911/590 594-50

Fax: +49 911/590 594-51

E-Mail: datenschutz@azertra.de

Website: www.azertra.de